Dokumentarfilm, 90min
Deutschland, Brasilien
Regie: Tobias Greber
Kamera: Christoph Böske
Musik: Tobias Bürger, Tobias Kremer und Gen Rosso

Marco, Phillip, Beatrice, Karol und Landu sind Jugendliche aus Tschechien, Brasilien und Deutschland. Aufgewachsen sind sie in völlig unterschiedlichen Kulturen und Lebensrealitäten. Räumlich trennen sie teilweise Kontinente voneinander. Sie sind noch sehr jung, führen das Leben wie viele andere Teenager auch, aber einige haben schon viele Tiefschläge erlebt. Drogen, Missbrauch, familiäre Schwierigkeiten. Das Projekt „Streetlight“ von Gen Rosso bringt sie zusammen zu einer Workshopwoche, in der sie gemeinsame Erfahrungen machen, sich austauschen und Teil eines Musicals werden. Dabei wird ihnen klar: Wir stehen vor den gleichen Herausforderungen und Fragen. Wo ist mein Platz in der Gesellschaft? Wie kann ich meinen Wünschen, Ideen, Nöten und Ängsten Ausdruck und Gehör geben? In Musik und Tanz finden sie eine gemeinsame Sprache. Zusammen mit den Musikern der Band Gen Rosso, die in ihrer Jugend durch ähnliche Tiefen gegangen sind, bringen sie das Musical „Streetlight“ auf die Bühne.
Der Film taucht tief in die Leben von Marco, Phillip, Beatrice, Karol und Landu ein und begleitet sie bei ihren Erlebnissen während der Musicalproben mit der Band Gen Rosso. Immer nah dabei, wenn sie über ihre Grenzen gehen, aufgeben wollen, sich aufrappeln, über sich hinauswachsen. Die Aufregung steigt, denn die große Aufführung naht. Was nehmen sie mit, wenn sie zurück in ihre Heimat gehen?

Das Projekt  wird im Rahmen von „StarkmacherSchule“ in Zusammenarbeit mit dem Starkmacher e.V. durch das XENOS-Programm „Integration und Vielfalt“ vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

e0db1890c3       c1fdcfe3e8      40aa3c36cd      b18dabc31e

Logo_Starkmacher_klein